Blog-Archiv

Überlandhilfe Dachstuhlbrand

Um 07:30 Uhr wurde die Feuerwehr Böbingen und Heubach über einen Wohnhausbrand in der Bahnhofstraße alarmiert. Vor Ort konnten die Kameradinnen und Kameraden aus Böbingen feststellen, dass aus einem Dachstuhl eines Dreifamilienhauses die Flammen schlugen. Aufgrund der Lage wurde unverzüglich eine Alarmstufenerhöhung auf „BR 6“ vollzogen, so dass weitere Kräfte aus Heubach und die Führungsgruppe zur Einsatzstelle beordert wurden. Ein Atemschutztrupp konnte eine Katze aus dem Haus retten. Für die Brandbekämpfung von außerhalb wurde eine zweite Drehleiter aus Schwäbisch Gmünd alarmiert. Der Gerätewagen-Atemschutz der Feuerwehr Aalen versorgte alle Atemschutzgeräteträger mit neuen Atemluftflaschen. Die Bewohner konnten glücklicherweise das Haus selbstständig verlassen. Im Verlauf des Einsatzes wurde auch noch das Technische Hilfswerk hinzugezogen. Gegen 21 Uhr konnten die letzten Kräfte der Abteilung Heubach aus dem Einsatz herausgelöst werden.

Überlandhilfe Brand mit Menschenleben in Gefahr

Die Feuerwehr Heubach wurde zu einem Gebäudebrand in Böbingen alarmiert. Aus unbekannten Gründen kam es zu einem Feuerausbruch in der Küche, welcher durch die Anwohner gelöscht werden konnte. Es wurde seitens der Feuerwehr nochmal die umliegenden Wohnungen auf etwaige Glutnester überprüft und anschließend die Wohnung gelüftet.

Neben der Feuerwehr Heubach und Böbingen wurden ebenso die Kameraden aus Mögglingen alarmiert, da zum Zeitpunkt der Alarmierung sich noch Bewohner im Haus befunden haben.

Überlandhilfe Brandmeldeanlage Sonderbau

Die Heubacher Feuerwehr wurde zur Überlandhilfe zu einer Ausgelösten Brandmeldeanlage nach Mögglingen gerufen. Nach erster Lageerkundung stellte sich heraus dass die Anlage durch Wartungsarbeiten ausgelöst wurde.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner