FAQ

Ihr Kind möchte zur Jugendfeuerwehr aber Sie haben noch einige Fragen? Kein Problem! Wir haben die von Eltern am häufigsten gestellten Fragen hier für Sie beantwortet.

 

⇒ Was macht die Jugendfeuerwehr so besonders? 

Die Jugendfeuerwehr Heubach unterscheidet sich wesentlich von den anderen Jugendorganisationen! Sie spielen nicht gegen ein anderes Team um Punkte oder versuchen Highscores zu knacken. Es geht ihnen, wie auch den Mitgliedern der Einsatzabteilung, nicht um Auszeichnungen, Medaillen oder Pokale. Im Fokus steht der Nachwuchs für die hochwertige Gefahrenabwehr in unserer Stadt und die Hilfe für Menschen in bedrohlichen Situationen.Das bedarf einer unglaublich hohen Eigenmotivation, denn den Jugendlichen wird während der Ausbildung klar, dass sie auf Situationen vorbereitet werden, die der Großteil unserer Bevölkerung als Extremsituation erleben und verstehen dürfte.

Sie trainieren unter realistischen, aber ungefährlichen Bedingungen, alle notwendigen Szenarien, denen sie später im Einsatzalltag begegnen werden. DAS unterscheidet diese Gruppe junger Mädchen und Jungen von Sport-, Karnevals- oder Musikvereinen.

⇒ Was sind Übungen?

Im Rahmen einer Übung wird das feuerwehrtechnische Wissen altersgerecht vermittelt. Die Übungen dienen auch der Vorbereitung auf Abzeichen, die die Jugendlichen machen. Treffpunkt ist immer am Feuerwehrhaus. Von dort geht es entsprechend des Übungsinhaltes zu den Übungsplätzen in und um Heubach.

⇒ Und was kostet das alles? 

Die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr kostet nichts! Die benötigten Ausrüstungsgegenstände wie Uniform, Helm und Handschuhe werden von der Stadt unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Was Ihr Kind aber lernen kann und die Erfahrungen, die es sammelt, sind unbezahlbar!

⇒ Wie fit muss man sein?

Die Ausbildung erfolgt altersgerecht. Wir nehmen Rücksicht auf die körperliche Verfassung des Kindes und berücksichtigen dies auch bei der Ausbildung.

⇒ Dürfen auch Mädchen mitmachen? 

Natürlich! Mädels sind genauso willkommen wie Jungs. Feuerwehr ist nämlich nicht nur Männersache, auch Frauen gehören an den “Brandherd”. Viele glauben, dass die Feuerwehr nichts für Mädchen ist, aber ganz im Gegenteil. Mädchen können genau die gleiche Leistungen erbringen wie Jungen. Wir freuen uns immer über jede(n) neuen in unseren Reihen.

⇒  Welche Ausrüstung 

Die Ausrüstung der JF Heubach ist an die Einsatzszenarios angepasst und dadurch auch sehr vielseitig. Neben der normalen persönlichen Schutzausrüstung (PSA), welche unter anderem den Helm, Sicherheitsschuhe, Parka und Hose, sowie Handschuhe beinhaltet, übt die Jugendfeuerwehr Heubach mit vielen weiteren Ausrüstungsgegenständen.

⇒  Und was wenn etwas passiert?

Keine Angst. Ihr Kind ist während der Zeit bei der Jugendfeuerwehr sowie auf dem Weg von und zur Übung versichert.

⇒  Wie alt muss mein Kind sein?

Das Mindestalter um ein Mitglied der Jugendfeuerwehr Heubach zu werden beträgt 10 Jahre. Jedoch besteht ab dem 6. Lebensjahr die Möglichkeit Mitglied unserer Kindergruppe zu werden.